Folgende Leistungen werden von uns angeboten: 

Grundsätzlich geht einer jeder geplanten Möbel- oder Holzrestaurierung eine nicht auftragsbindende Besichtigung Ihrer Möbel bzw. anderer Objekte voraus. Eine Kostenschätzung allein auf Grundlage eingesandten Bildmaterials ist leider nicht möglich.

Daher beantworten wir Ihre Anfragen im Regelfall mit Terminvorschlägen zur ausführlichen Begutachtung vor Ort. Bei diesem ersten Termin besprechen wir die notwendigen und gewünschten Reparaturen, Tischlerarbeiten und mögliche Restaurierungsmaßnahmen, erstellen Fotos und stimmen den Leistungsumfang zwischen Restaurator und Auftraggeber ab.

Folgend erstellen wir Ihnen unverbindlich binnen zwei Tagen ein entsprechendes Restaurierungskonzept sowie den fundierten Kostenvoranschlag unserer FWR Berlin. Dieses Angebot gibt Ihnen als Auftraggeber einen detaillierten Überblick über einzelne Arbeitsschritte der Holz- oder Möbelrestaurierung, benötigte Materialien sowie deren Preise.

Bei Auftragsvergabe an uns gilt der Kostenvoranschlag als Festpreis für die abgesprochene Restaurierung, d.h. Sie haben keine versteckten Kosten zu befürchten. Folgend vereinbaren wir einen zweiten Termin für die fachgerechte Abholung innerhalb Berlin und Brandenburgs und garantieren einen sicheren Transport Ihres Möbels.

Arbeiten an verbauten Hölzern wie Parkett und Holzfußböden, Wandvertäfelungen, Holzdecken sowie hölzernen Kulturdenkmälern wie z. B. Sakristeien oder Chorgestühlen führen wir selbstverständlich direkt vor Ort durch.

Im Schadensfalle kann unsere FWR Berlin Geschädigten eine Einschätzung zur Reparaturmöglichkeit als auch ein Angebot für die Holz- oder Möbelrestaurierung des Objektes zur Vorlage bei der Versicherung erstellen. Bitte verweisen Sie im Voraus auf den Umstand eines Versicherungsfalles.

Gerne können Sie mit uns Restauratoren Kontakt aufnehmen. Anfragen gerne mit Fotos von Gesamt- und Detailansichten Ihres zu behandelnden Objektes bzw. etwaiger Schäden.

  • per Email,
  • Anruf oder WhatsApp Nachricht an: 0171 – 757 05 62
  • oder über das Kontaktformular dieser Webseite.

Als Dipl.-Restaurator (Univ.) & Tischler und Inhaber der FWR Berlin bin ich u.a. Mitglied im Verband der Restauratoren e.V. sowie Tischler-Innung Berlin und biete professionelle Dienstleistung in Konservierung und Restaurierung von Möbeln, Holzobjekten und verbauten Hölzern.

Zu unseren Auftraggebern gehören:

  • Privatkunden
  • Künstler
  • Kunstsammler
  • Kunst- und Antiquitätenhändler
  • Tischlereien
  • Architekten und Innenarchitekten
  • Möbeldesigner und Innendesigner
  • private und öffentliche Einrichtungen
  • Versicherungen
  • Galerien
  • Museen
  • Denkmalämter
  • Schlösserverwaltungen
  • Abwaschtisch, Aktenrondell, Aktensäule, Aktenschrank, Alkoven, Ambient Möbel, Ambient Tisch, Arbeitstisch, Armsessel, Ausziehbett, Ausziehtisch.
  • Badezimmerschrank, Badminton Cabinet, Baldachin, Bank, Barcelona-Sessel, Barhocker, Begehbarer Schrank, Beichtstuhl, Beistelltisch, Besenschrank, Besuchersessel, Besucherstuhl, Bett, Bibliothekstisch, Biergarnitur, Bilderrahmen, Blumenbank, Bock, Bonheur du jour, Bücherregal, Bücherschrank, Büfett Schrank, Büromöbel, Bürostuhl, Butsudan.
  • Cabinet, Campingstuhl, Chaiselongue, Chorgestühl, Clubsessel, Cocktailsessel, Computertisch, Couch.
  • Decke, Der müde Mann, Diwan, Doppelbett, Doppelcouch, Drehstuhl, Druckertisch.
  • Eckbank, Einbauschrank, Elefantenfuß, Englischer Zug, Essecke, Esstisch.
  • Faltstuhl, Fassadenschrank, Fauteuil, Fenster, Fernsehschrank, Fernsehsessel, Figurenvitrine, Flügeltürenschrank, Flurgarderobe, Frankfurter Schrank, Französisches Bett, Freischwinger, Fußbank, Fußboden, Futon.
  • Garderobe, Gästebett, Geschirrabtropfschrank, Geweihmöbel, Glastisch.
  • Handtuchhalter, Hängeschrank, Hausapotheke, Hausbarschrank, Herrendiener, Hifi-Rack, Hochbett, Hochschrank, Hochstuhl, Hocker, Hollywoodschaukel, Husse.
  •  
  • Jagdwaffenschrank, Japanischer Wandschirm, Jardinière, Jugendzimmer.
  • Kamidana, Kanapee, Katzentisch, Klappbett, Klapphocker, Klappstuhl, Klappstuhl, Kleiderschrank, Klubsessel, Kommode, Kommode, Kommodensekretär, Konferenzsessel, Konferenztisch, Korbsessel, Kredenz, Kronleuchter, Küchenlampe, Küchenschrank, Küchentisch, Kühlschrank, Kurulischer Anglepoise.
  • Laiengestühl, Landi-Stuhl, Laufgitter, Lehnstuhl, Leuchte, Leuchttisch, Liegemöbel, Liegestuhl, Liegnitzer Ringtisch, Loveseat, Luftmatratze.
  • Marmortisch, Medizinschrank, Musikschrank.
  • Nachttisch, Nähtisch, Nierentisch, Nipptisch.
  • Oberschrank, Ofenbank, Ofenschirm, Ohrensessel, Ostfriesensofa, Ottomane.
  • Palisandertisch, Papphocker, Paramentenschrank, Paravent, Parkett, Phono-Rack, Phonoschrank, Plattenschrank für Schallplatten, Polsterstuhl, Pritsche, Pult.
  • Quilt.
  • Rauchtisch, Raumteiler, Récamière, Regal, Regiestuhl, Rollcontainer, Rollregal, Rolltürenschrank, Ruhebank, Rundbogenregal.
  • Sakristeischrank, Schachtisch, Schaffreite, Schaukelstuhl, Schemel, Schiebetürenschrank, Schirmcontainer, Schirmlampe, Schirmständer, Schragen, Schrank, Schrankbett, Schrankwand, Schreibmaschinentisch, Schreibsekretär, Schreibtisch, Schrein, Schuhregal, Schuhschrank, Schuhständer, Schwedenstuhl, Sedile, Sekretär, Sessel, Sideboard, Sitzbank, Sitzgruppe, Sitzsack, Sofa, Spanische Anrichte, Spanische Wand, Spanische Zafu, Spiegel, Spiegelschrank, Spieltisch, Spind, Spültisch, Stabelle, Standuhr, Stehlampe, Stempelfuß, Stockbett, Stollenschrank, Strandkorb, Stuhl, Stummer Diener, System 32.
  • Täfelung, Tamaya, Tatami, Teetisch, Teewagen, Teleskopregal, Theke, Thron, Tisch, Treppe, Tresen, Triclinium, Truhe, Tulpenlampe, Tür, Tütenlampe.
  • Ulmer Hocker, Unterschrank, USM Haller.
  • Vertiko, Visitenkartentisch, Vitrine, Vorratsschrank, Voyeuse.
  • Wand, Wandschirm, Wandvertäfelung, Wäscheschrank, Wäschetruhe, Weinhof-Stuhl, Werkzeugschrank, Wickelkommode, Wohnzimmertisch.
  •  
  •  
  • Zabuton, Zeitungsständer, Zeltschrank.

Worttrennung: Mö·bel, Plural: Mö·bel, schweizerisch: Mö·beln

Aussprache: IPA: [ˈmøːbl̩]; Hörbeispiele: Möbel (Info); Reime: -øːbl̩

Bedeutungen: Singular ungebräuchlich: großer Einrichtungsgegenstand

Herkunft: im 17. Jahrhundert entlehnt aus französisch meuble fr, das auf lateinisch mobile la „bewegliches Gut“ zurückgeht

Übersetzungen:

  • Arabisch (DMG):

a) modernes Hocharabisch: مُوبِيلِيَا / مُوبِيلْيَا‎ (mōbīliyā / mōbīlyā) ar f,

b) قِطْعَةُ أَثَاثٍ / قِطْعَة أَثَاث‎ (qiṭʿatu aṯāṯin / Pausa: qiṭʿat aṯāṯ) ar f,

c) zumeist kollektiv: أَثَاث‎ (aṯāṯ) ar m

  • Dänisch: møbel da n
  • Englisch: item en / piece en of en furniture en, kollektiv: furniture en
  • Esperanto: meblo eo
  • Finnisch: huonekalu fi, kaluste fi
  • Französisch: meuble fr m
  • Griechisch (Neu-) (interne Umschrift): έπιπλο (épiplo) el n
  • Hebräisch (CHA): רָהִיט‎ (rāhī́ṭ) he m, kollektiv: רִהוּט‎ (rihūṭ) he m
  • Italienisch: mobile it m
  • Japanisch (Hepburn): 家具 (かぐ, kagu) ja
  • Katalanisch: moble ca m
  • Latein: mittellateinisch: intrinsecum la n
  • Norwegisch: møbel no n
  • Polnisch: mebel pl m
  • Portugiesisch: mobília pt
  • Russisch (ISO 9): мебель (mebelʹ) ru f
  • Schwedisch: möbel sv u
  • Slowakisch: nábytok sk m
  • Spanisch: mueble es m, muebles es
  • Tschechisch: nábytek cs m
  • Türkisch: mobilya tr, möble tr
  • Ungarisch: bútor hu